Was bedeutet es, wenn der Schwangerschaftstest negativ ist?

Wenn Ihre Periode ausbleibt, fragen Sie sich möglicherweise, ob Sie schwanger sind. Vielleicht verspüren Sie eine leichte Übelkeit, Ihre Brüste spannen oder es stellen sich frühe Anzeichen einer Schwangerschaft ein, doch der von Ihnen durchgeführte Schwangerschaftstest war negativ. Sie fragen sich möglicherweise: Kann ich schwanger sein trotz negativem Test? In manchen Fällen ergibt ein Schwangerschaftstest ein falsches Negativ-Ergebnis, d. h. Sie sind schwanger, doch das Ergebnis des Tests sagt etwas anderes aus. Auf der anderen Seite kann es auch sein, dass Ihre Periode ausbleibt, obwohl Sie nicht schwanger sind. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was es bedeutet, wenn Ihr Schwangerschaftstest negativ ist. 

  • Ein Schwangerschaftstest erkennt das Hormon hCG, das in der Regel nur dann in Ihrem Körper vorhanden ist, wenn Sie schwanger sind.
  • Wenn Sie schwanger sind, steigt die hCG-Konzentration im Laufe der Zeit an.
  • Ein negatives Ergebnis eines Schwangerschaftstests bedeutet, dass der Schwangerschaftstest kein hCG im Urin erkannt hat.
  • Wenn Ihre Periode sehr spät ist oder eine Periode übersprungen wurde und Sie ein negatives Ergebnis erhalten, ist es unwahrscheinlich, dass Sie schwanger sind.
  • Wenn Sie vor Fälligkeit der Periode testen, kann es sein, dass Sie schwanger sind, Ihre hCG-Konzentration jedoch noch zu gering ist, um vom Test erkannt zu werden.
  • Auch wenn Sie schwanger sind, erhalten Sie möglicherweise ein negatives Ergebnis, wenn Sie zu früh testen, insbesondere dann, wenn Sie nicht den Morgenurin verwenden, Sie zu viel Flüssigkeit zu sich genommen haben oder wenn Ihr Test nicht empfindlich genug ist.

Warum habe ich ein negatives Testergebnis erhalten?

Es gibt zwei Gründe, warum ein Schwangerschaftstest negativ ausfallen kann: Sie sind entweder nicht schwanger oder Sie sind schwanger, aber der Schwangerschaftstest, mit dem Sie das „Schwangerschaftshormon“ hCG in Ihrem Körper bestimmen möchten, ist nicht für ein frühes Testen geeignet.  

Schwangerschaftstests erkennen ein Hormon, das als hCG (humanes Choriongonadotropin) bekannt ist und produziert wird, wenn Sie schwanger werden. Es steigt in den ersten Monaten der Schwangerschaft kontinuierlich an. In der nachstehenden Grafik ist dargestellt, wie die hCG-Konzentrationen zwischen Eisprung und Ausbleiben der Periode ansteigen. 

Anstieg des Schwangerschaftshormons (hCG) in der Frühschwangerschaft

Relative hCG-Konzentration
 
 
 
 
 
 
8
7
6
5
4
3
2
1
0
Empfängnis
hCG zeigt sich im Urin
Erster Tag, an dem Sie mit dem Clearblue Schwanger-
schaftstest Frühe Erkennung testen können
Fälligkeitstag der Periode
Ausbleiben der Periode
Tage vor dem Ausbleiben der Periode

Quelle: C. Gnoth and S. Johnson Strips of Hope: Accuracy of Home Pregnancy Tests and New Developments. Geburtshilfe Frauenheilkunde 2014;74(7):661–669.

Wenn Sie zu früh testen, erkennt ein Test möglicherweise nicht ausreichend hCG, um ein positives Ergebnis zu zeigen. Wenn Sie vor dem Fälligkeitstag Ihrer Periode testen, erhalten Sie möglicherweise ein negatives Ergebnis – auch wenn Sie schwanger sind –, wenn:  

  • die Sensitivität Ihres Tests nicht für ein frühes Testen ausreicht. 
  • Sie nicht den Morgenurin verwendet haben und die hCG-Konzentration in Ihrem Urin deshalb nicht hoch genug war.
  • Sie vor dem Testen zu viel Flüssigkeit zu sich genommen und so das Hormon in Ihrem Urin verdünnt haben. 

Doch was ist, wenn Ihr Schwangerschaftstest negativ ist, aber keine Periode in Sicht ist? Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie schwanger trotz negativem Test sind, ist gering. Möglicherweise ist Ihre Periode nur verspätet oder wird aufgrund von Stress oder Krankheit übersprungen. Wenn Ihr Schwangerschaftstest negativ war und Sie nicht zu früh getestet haben, ist Ihre Periode möglicherweise ausgeblieben, weil:

  • Sie stillen.
  • Sie krank waren.
  • Ihre Periode unregelmäßig ist (z. B. aufgrund des polyzystischen Ovarialsyndroms, das häufig als PCOS bezeichnet wird).
  • Sie auf Reisen waren.
  • Sie nicht ausreichend Schlaf bekommen haben.
  • Sie unter hohem Stress gestanden haben.
  • Sie Fruchtbarkeitsmedikamente, wie z. B. Clomid® einnehmen.
  • Sie seit Monaten keine Periode bekommen haben.
  • Sie in den Wechseljahren sind bzw. sich im Zeitraum um die Wechseljahre herum befinden.

Holen Sie den Rat Ihres Arztes ein, wenn Sie sich bezüglich einer ausgebliebenen oder übersprungenen Periode Sorgen machen. 

Ist es möglich, schwanger trotz negativem Test zu sein? 

Ja, das ist möglich. Ein negatives Ergebnis bedeutet nicht, dass Sie nicht schwanger sind, sondern kann ganz einfach darauf zurückzuführen sein, dass Ihre hCG-Konzentration nicht hoch genug ist, damit der Test das Hormon in Ihrem Urin erkennt. Selbst die empfindlichsten auf dem Markt erhältlichen Schwangerschaftstests zur „Früherkennung“ können eine Schwangerschaft erst bis zu sechs Tage vor dem Ausbleiben der Periode erkennen (dies entspricht fünf Tage vor Fälligkeit Ihrer Periode) und selbst dann sind diese Tests nicht in der Lage, jede Schwangerschaft in einem so frühen Stadium zu erkennen. 

Bei einer sehr frühen Durchführung des Tests ist überdies zu bedenken, dass ein Test hCG möglicherweise nur im Morgenurin erkennt, weil hier die Konzentration am höchsten ist. Deshalb ist es wichtig, vor der Durchführung eines Schwangerschaftstests zur Heimanwendung nicht zu viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen, da auch dadurch die hCG-Konzentration verdünnt werden kann. 

Ein falsch negativer Schwangerschaftstest kann weitere Ursachen haben: Möglicherweise haben Sie einen abgelaufenen Test (überprüfen Sie das Verfallsdatum auf der Verpackung) verwendet oder den Test nicht ordnungsgemäß gelagert (der Test muss bei Temperaturen von 2–30 °C aufbewahrt werden). 

Darüber hinaus besteht die äußerst seltene Möglichkeit, dass bei Ihnen eine ektopische Schwangerschaft [link to ectopic pregnancy anchor link in false positive article] besteht, die nicht zu einem positiven Ergebnis führt. Bei weniger als 3 % der ektopischen Schwangerschaften ist das Ergebnis negativ. 

Wenn Sie vermuten, dass Sie schwanger sind trotz negativem Test, führen Sie am Fälligkeitstag Ihrer Periode einen weiteren Test durch.  Wenn Ihre Periode überfällig ist, führen Sie nach drei Tagen erneut einen Test durch.  Wenn Sie immer noch nicht sicher sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt. 

Was heißt es, wenn mein Schwangerschaftstest negativ ist aber keine Periode eintritt? 

Es wird leicht der vorschnelle Schluss gezogen, dass ein Ausbleiben der Periode gleichbedeutend mit einer Schwangerschaft ist, doch manchmal verspätet sich eine Periode aus anderen Gründen. Zunächst einmal ist zu bedenken, dass die Länge Ihres Menstruationszyklus von Zyklus zu Zyklus unterschiedlich sein kann. Tatsächlich weichen 46 % der Zyklen um sieben oder mehr Tage voneinander ab. Ihre Periode kann sehr viel später eintreten oder Sie überspringen sogar eine Periode aufgrund von:

  • Krankheit
  • Reisen
  • schlechtem Schlaf 
  • sehr hohem Stress

Des Weiteren kann Ihre Periode nach einer Entbindung und während des Stillens unregelmäßig sein. Wenn Sie vor Kurzem entbunden haben und Ihr Baby stillen, kann es sein, dass Ihre Periode erst nach dem Abstillen wieder einsetzt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie nicht schwanger werden können, daher sollten Sie verhüten, wenn Sie keine Schwangerschaft planen!

Ein weiterer Grund für eine unregelmäßige oder ausbleibende Periode ist der Eintritt in die Wechseljahre. Doch auch wenn Sie älter als 45 Jahre sind und festgestellt haben, dass Ihre Periode verspätet ist, sollten Sie für alle Fälle einen Schwangerschaftstest durchführen.

Antibabypillen können sich auch auf die Regelmäßigkeit Ihrer Periode auswirken, wenn Sie diese absetzen. Der Grund hierfür ist, dass hormonelle Verhütungsmittel Ihre Menstruationszyklen steuern, solange Sie diese einnehmen. Daher kann es sein, dass Ihre Periode in den ersten Monaten unregelmäßig ist, während Ihr Körper „sich wieder einstellt“. 

Wenn Sie seit Monaten keine Periode hatten und nicht schwanger sind, so kann dies auf ein Ungleichgewicht Ihres Hormonspiegels zurückzuführen sein, das als Nebenwirkung von Medikamenten oder infolge von übermäßigem Sport, ernsthaftem Über- oder Untergewicht entstehen kann. Wenn Sie seit Monaten keine Periode hatten, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um die Ursache zu ermitteln. 

Ab wann kann man einen Schwangerschaftstest machen?

Das hängt vom jeweiligen Test ab. Einige Tests besitzen eine ausreichende Sensitivität, um hCG sechs Tage vor dem Ausbleiben der Periode im Urin zu erkennen (dies entspricht fünf Tage vor Fälligkeit Ihrer Periode). Lesen Sie bitte die Anweisungen auf der Verpackung, um zu erfahren, wie die von Ihnen verwendete Marke eines Tests Früherkennung definiert. Manche Frauen bevorzugen es immer noch, am Fälligkeitstag Ihrer Periode zu testen, ein Zeitpunkt, für den alle Schwangerschaftstests zur Heimanwendung eine Zuverlässigkeit von mehr als 99 % angeben.   

Die Empfängnis ereignet sich in der Regel ungefähr zwei Wochen vor dem Zeitpunkt, zu dem die Periode normalerweise erwartet wird. Wenn Sie schwanger werden möchten, können Sie einen Ovulationstest verwenden, nicht nur um Ihre fruchtbaren Tage zu ermitteln, sondern auch um sich über Ihren Zyklus zu informieren und herauszufinden, wann der günstigste Zeitpunkt für einen Test ist. Dies kann dazu beitragen, dass Sie sich bezüglich der Ergebnisse von Schwangerschaftstests sicherer sind.

Muss ich den Test direkt morgens durchführen?

Nur wenn Sie frühzeitig testen. Ansonsten sollte ein Test in der Lage sein, hCG zu jeder Tageszeit zu erkennen, wenn Sie schwanger sind. Wenn Sie jedoch einen Schwangerschaftstest vor dem Ausbleiben der Periode durchführen, empfiehlt es sich, dies direkt morgens zu tun, wenn die hCG-Konzentration am höchsten ist. 

Die hCG-Konzentration im Urin wird auch durch eine zu hohe Flüssigkeitsaufnahme verdünnt, deshalb sollten Sie nicht mehr trinken als Sie es gewohnt sind.

Kann ich etwas falsch machen bei der Durchführung des Tests?

Es ist wichtig, dass Sie die Anweisungen, die dem Test beigefügt sind, aufmerksam lesen und befolgen. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Sie dem Ergebnis vertrauen können. Manche Tests sind einfacher abzulesen als andere. Tests, die ein Ergebnis in Worten ausgeben, wie z. B. „Schwanger“ oder „Nicht Schwanger“, sind eindeutig. Bei visuellen Tests, bei denen Linien interpretiert werden müssen, können schwerer abzulesen sein und Sie in Ungewissheit darüber lassen, ob Sie schwanger sind oder nicht. Wenn Sie Zweifel haben, ob Sie das Ergebnis richtig ablesen, und die Unsicherheit Sie beunruhigt, sollten Sie einen einfach abzulesenden Test erwerben, wie z. B. Clearblue Digital, damit Sie sich bezüglich des Ergebnisses sicher sein können. 

In der nachstehenden Infografik können Sie sehen, wie ein negatives Ergebnis eines Schwangerschaftstests aussieht. 

 

Positive Ergebnisse

 

 

Was ist, wenn der Test nicht korrekt funktioniert? 

Ein Schwangerschaftstest, dessen Verfallsdatum abgelaufen ist, kann ein falsch positives Ergebnis zeigen. Daher sollten Sie vor dem Gebrauch das Verfallsdatum auf der Verpackung prüfen. 

Ich habe ein negatives Ergebnis erhalten. Was soll ich als Nächstes tun? 

Wenn Sie sich bezüglich des Ergebnisses immer noch nicht sicher sind, warten Sie bis zum Fälligkeitstag Ihrer Periode, um einen Test durchzuführen. Falls Ihre Periode ausgeblieben ist, testen Sie in drei Tagen noch einmal mit einem Schwangerschaftstest einer zuverlässigen Marke und befolgen Sie genau die Anweisungen. Sie können sich auch an Ihren Arzt wenden, wenn Sie Zweifel haben. Sie werden möglicherweise in der Klinik untersucht oder Ihr Arzt empfiehlt Ihnen, einen Test einer anderen Marke zu verwenden.  

Was bedeutet mein positives Ergebnis?

_

positive results

Es ist normal, dass Sie Fragen haben, wenn das Testergebnis positiv ist, und wir unterstützen Sie dabei, zu verstehen, was Ihr Ergebnis bedeutet.

Hier erfahren Sie alles über positive Testergebnisse

Bedeutet eine schwache Linie, dass ich schwanger bin?

_

faint line

Sie führen einen Test durch und es erscheint eine schwache positive Linie: Bedeutet dies, dass Sie schwanger oder nicht schwanger sind?

Hier erfahren Sie, was ein Schwangerschaftstest mit schwacher Linie bedeutet