Wie lange leben Spermien? Lebenszyklus von Spermien, ihre Lebensdauer und vieles mehr

Dr Joanna Pike

Englische Version überprüft von Dr Joanna Pike im Febr. 18, 2021

Können Spermien wirklich bis zu fünf Tage im Körper einer Frau überleben? Wie lange leben Spermien außerhalb des Körpers? Erfahren Sie alles über Spermien und ihren Lebenszyklus, von der Entstehung bis hin zur Überlebensdauer, wie man für gesunde Spermien sorgt und vieles mehr!

Familienplanung

Lebenszyklus von Spermien

Jeden Tag werden in den Hoden Millionen von Samenzellen produziert. In den Hoden befindet sich ein Röhrensystem, die sogenannten Hodenkanälchen, in denen sich die Keimzellen befinden, die von Hormonen wie dem männlichen Sexualhormon Testosteron in Spermien umgewandelt werden. Diese Zellen teilen sich und verändern sich, bis sie die Form einer Kaulquappe mit Kopf und Schwanz haben, die wir gemeinhin mit Spermien (oder Spermatozoen, so die wissenschaftliche Bezeichnung für Samenzellen) assoziieren.

Sobald die Spermien Schwänze haben, wandern sie in die Nebenhoden, eine Röhre hinter den Hoden, wo sie sich weiterentwickeln und noch fünf Wochen lang durch die Nebenhoden wandern. Sobald die Entwicklung des Spermas abgeschlossen ist, wandert es in den Samenleiter (Vas deferens).

Wenn ein Mann sexuell erregt wird, vermischen sich die Spermien – etwa 200 bis 400 Millionen – mit einer weiß gefärbten Flüssigkeit, die von der Prostata und den Samenblasen produziert und als Samenflüssigkeit bezeichnet wird. Wenn sich die Spermien mit der Samenflüssigkeit vermischen, wird dieses Gemisch als Sperma bezeichnet. Beim Geschlechtsverkehr wird das Sperma durch die Harnröhre ausgestoßen.

Wenn ein Mann keinen Samenerguss hat, baut der Körper die Samenzellen schließlich ab und resorbiert sie.

Wie lange dauert es, bis sich neue Spermien bilden?

Eine Keimzelle braucht etwa 2,5 Monate, um zu einer Samenzelle zu reifen, die in der Lage ist, eine Eizelle zu befruchten. Das klingt zwar nach einer langen Zeit, aber bei den meisten Männern werden täglich Millionen von Spermien produziert. Da der männliche Körper ständig Samenzellen produziert, befinden sich bei einem gesunden Mann immer Samenzellen in seiner Samenflüssigkeit, die auch nicht aufgebraucht werden, selbst wenn es mehrmals täglich zum Samenerguss kommt. Das bedeutet, dass ein Mann eine Frau jederzeit befruchten kann (vorausgesetzt, sie befindet sich in den fruchtbaren Tagen ihres Menstruationszyklus). 

Mit zunehmendem Alter nimmt die Anzahl und Qualität der Spermien eines Mannes ab, und es können mehr Mutationen in den Spermien vorhanden sein. Auch Gesundheits- und Lebensstilfaktoren können die Spermienzahl verringern oder die Qualität der Spermien beeinträchtigen. Bei einer geringeren Spermienzahl, Spermienmotilität (Prozentsatz der beweglichen Spermien) oder -qualität kann sich die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis verringern.

Wie lange leben Spermien?

Wie lange Spermien leben, hängt von den Umgebungsbedingungen ab. Spermien können innerhalb von Minuten absterben oder sogar monatelang leben. In den folgenden Abschnitten werden die verschiedenen Szenarien für die Lebenserwartung von Spermien aufgeschlüsselt. 

Wie lange leben Spermien außerhalb des Körpers?

Außerhalb des männlichen Körpers können die Spermien innerhalb weniger Minuten absterben. Spermien brauchen Feuchtigkeit und Wärme, um zu überleben. Sobald sie der Luft ausgesetzt sind und das Sperma zu trocknen beginnt, sterben die Spermien schnell ab. 

Wie lange leben Spermien im Körper einer Frau?

Spermien können bis zu fünf Tage im spermienfreundlichen Zervixschleim überleben.

Der Zervixschleim zum Zeitpunkt des Eisprungs schützt die Spermien und hält sie am Leben. Außerdem erleichtert er den Spermien den Zugang zur Eizelle, falls diese vorhanden ist. 

Damit es zu einer Schwangerschaft kommt, muss der Geschlechtsverkehr während der fruchtbaren Tage der Frau stattfinden, d. h. an den Tagen vor dem Eisprung und am Tag des Eisprungs. 

Typische Hormonspiegel während des Menstruationszyklus

Da Spermien bis zu fünf Tage überleben können, werden die fünf Tage vor dem Eisprung und der Tag des Eisprungs als die fruchtbaren Tage der Frau bezeichnet.

Können Spermien im Wasser überleben? 

Spermien brauchen Feuchtigkeit und Wärme, um zu überleben. Doch selbst wenn die Wassertemperatur nahe der Körpertemperatur liegt, führt das Wasser dazu, dass sich die Spermien mit dem Wasser vermischen und von den schützenden Flüssigkeiten im Sperma getrennt werden. 

Daher ist es höchst unwahrscheinlich, dass eine Frau von Sperma im Wasser schwanger werden kann. Auch Seife oder Chemikalien (wie Chlor) im Wasser töten Spermien ab. 

Wie lange ist Sperma eingefroren haltbar?

Bitte beachten Sie Folgendes, sofern das Einfrieren von Sperma in Ihrem Land legal ist: Spermien können jahrzehntelang überleben, wenn sie mit flüssigem Stickstoff eingefroren werden (also bei einer Temperatur von -196 °C). Tatsächlich können Spermien in einer Samenbank unbegrenzt lange überleben. In der Regel legen die meisten Samenbanken im Vereinigten Königreich die Standardlagerzeit auf 10 Jahre fest, wobei das Gesetz im Vereinigten Königreich unter besonderen Umständen eine Aufbewahrung von Sperma von bis zu 55 Jahren erlaubt. Diese Fristen sind jedoch eher auf rechtliche Gründe als auf ein Verfallsdatum für eingefrorenes Sperma zurückzuführen.  

Wie lässt sich die Gesundheit von Spermien verbessern?

Zu einem Baby gehören immer zwei, und deshalb ist auch gesundes Sperma wichtig. Der richtige Zeitpunkt für den Geschlechtsverkehr ist ein sehr wichtiger Faktor, um schwanger zu werden, aber Sie können versuchen, die Gesundheit Ihrer Spermien durch folgende Änderungen in Ihrer Lebensweise zu verbessern: 

  • Halten Sie die Temperatur der Spermien kühl. Um optimale Bedingungen für Spermien zu schaffen, müssen die Hoden etwas kühler als die Körpertemperatur gehalten werden. Lockere Unterwäsche wie Boxershorts können dabei hilfreich sein, ebenso wie regelmäßige Pausen im Freien, wenn Sie in einer warmen Umgebung arbeiten. 
  • Mit dem Rauchen aufhören. Rauchen kann die Fruchtbarkeit beeinträchtigen, so dass es sich lohnt, mit dem Rauchen aufzuhören, um die Fruchtbarkeit beim Mann zu erhöhen. 
  • Reduzieren Sie den Alkoholkonsum. Wie beim Rauchen beeinträchtigt auch übermäßiger Alkoholkonsum die Spermienqualität.  
  • Vermeiden Sie Freizeitdrogen. Drogen wie Cannabis, Anabolika und Kokain können die Spermienqualität beeinträchtigen und die Fruchtbarkeit des Mannes verringern. 
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über alle Medikamente, die Sie einnehmen. Einige verschreibungspflichtige oder sogar rezeptfreie Medikamente können die Fruchtbarkeit des Mannes beeinträchtigen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie oder Ihr Partner Medikamente einnehmen, um festzustellen, ob diese die Fruchtbarkeit beeinflussen. 
  • Entscheiden Sie sich für eine gesunde Lebensweise. Eine ausgewogene, gesunde Ernährung und ein gesundes Gewicht können dazu beitragen, die Spermien in gutem Zustand zu halten. 
  • Versuchen Sie, Stress zu verringern. Starker Stress kann die Spermienproduktion einschränken. Ergreifen Sie möglichst Maßnahmen zur Entspannung und zum Stressabbau.

Da es etwa 2,5 Monate dauert, bis neue Spermien gebildet werden, dauert es eine gewisse Zeit, bis sich die Änderungen in der Lebensweise auf die Gesundheit der Spermien in Ihrer Samenflüssigkeit auswirken, sodass Sie keine sofortige Verbesserung erwarten dürfen. 

FAQs über den Lebenszyklus von Spermien

Häufig gestellte Fragen

ie lange können Spermien in Ihrem Körper überleben, um zu einer Schwangerschaft zu führen?

Spermien können bis zu fünf Tage im Körper einer Frau überleben. Selbst wenn der Geschlechtsverkehr fünf Tage vor dem Eisprung stattfindet, kann eine Frau dennoch schwanger werden, da die Spermien diese Zeitspanne überleben und die Eizelle befruchten können.

Stirbt Sperma, wenn es auf Luft trifft?

Ja, wenn das Sperma außerhalb des Körpers ejakuliert wird, stirbt es innerhalb von Minuten ab.

Leben Spermien wirklich 5 Tage lang?

Ja, unter den richtigen Umständen hilft der spermienfreundliche Zervixschleim zur Zeit des Eisprungs, Spermien für 5 Tage am Leben zu erhalten.

Welche Lebensmittel helfen, die Spermienzahl zu erhöhen?

Es gibt kein einzelnes Lebensmittel, das die Spermienzahl erhöhen kann, aber eine gesunde Ernährung kann die Gesundheit der Spermien insgesamt fördern.

Das Wesentliche

Obwohl es Monate dauern kann, bis neue Spermien produziert werden, stellt der männliche Körper kontinuierlich Spermien her, so dass ein Vorrat vorhanden ist und eine Empfängnis jederzeit innerhalb der fruchtbaren Tage der Frau möglich ist. 

Wenn Sie sich Gedanken über die Gesundheit der Spermien machen, können eine gesunde Lebensweise und das Kühlhalten der Hoden dazu beitragen, die Anzahl, Beweglichkeit und Qualität der Spermien zu verbessern.  

 

Zeit für ein Quiz!

Fragebogen zum Fruchtbarkeitsmonitor

Testen Sie Ihr Wissen über den Eisprung, den Menstruationszyklus und die fruchtbaren Tage mit diesem 2-minütigen Quiz (10 Fragen).