Schwanger werden ab 35 Jahren

Eine Schwangerschaft ist ein aufregendes Abenteuer! Es ist aber auch ganz natürlich, wenn man nicht sofort schwanger wird, insbesondere wenn man über 35 ist. Die gute Nachricht ist, dass Sie auch mit über 35 oder 40 Jahren schwanger werden und ein gesundes Baby zur Welt bringen können. Möglicherweise werden Sie aber nicht so schnell schwanger, wie mit Anfang oder Ende 20. Sie sollten ein wenig Geduld mitbringen und sich ein Bild von Ihrem „Fruchtbarkeitsfenster“ machen, indem Sie Ihre Zyklen mithilfe eines Ovulationstests überwachen. Die Chancen stehen aber gut, dass Sie mit 35 oder älter ein Baby bekommen können.

  • Sie können auch schwanger werden, wenn Sie über 35 oder sogar 40 sind. Allerdings kann es etwas länger dauern
  • Jede Frau wird mit einer bestimmten Anzahl an Eizellen geboren, die mit steigendem Alter abnimmt
  • Wenn Sie sich ein Baby wünschen und über 35 Jahre alt sind, sollten Sie diesen Wunsch nicht auf später verschieben
  • Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie über 35 sind und seit mehr als 6 Monaten versuchen, schwanger zu werden
  • Wenn Sie über 40 Jahre alt sind und sich ein Baby wünschen, empfehlen wir Ihnen, mit Ihrem Arzt zu sprechen, sobald Sie schwanger werden möchten
  • Wenn Sie mithilfe eines Ovulationstests Ihr Fruchtbarkeitsfenster ermitteln, könnten Sie schneller schwanger werden1
  • Achten Sie auf eine gesunde Lebensweise, indem Sie beispielsweise mit dem Rauchen aufhören, Folsäure einnehmen und sich gesund ernähren
  • Falls Sie nicht auf natürliche Weise schwanger werden können, gibt es auch alternative Optionen wie zum Beispiel Eizellenspenden und künstliche Befruchtung (In-vitro-Fertilisation)

Kann ich schwanger werden, wenn ich älter als 35 oder 40 Jahre alt bin?

Ja, können Sie. Allerdings kann es etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen, schwanger zu werden, als bei einer Frau, die zwischen Anfang und Ende 20 ist. Jede Frau besitzt von Geburt an eine bestimmte Anzahl an Eizellen in Ihren Eierstöcken und bei jedem Menstruationszyklus wird eine Eizelle freigesetzt. Wenn Sie während dieses Zyklus nicht schwanger werden, ist die Eizelle verloren und wird auch nicht ersetzt. Hier können Sie nachlesen, wie viele Eizellen Sie besitzen. Wenn Sie älter sind und versuchen, schwanger zu werden, ist es wichtig, Ihren Eisprung zu verfolgen und Ihren Körper kennenzulernen, um so die Chancen zu erhöhen, schneller schwanger zu werden. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre fruchtbarsten Tage bestimmen können.


Professor William Ledger, Fruchtbarkeitsspezialist

„Es ist wichtig, nicht zu viel Zeit verstreichen zu lassen. Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt und lassen Sie sich früher von einem Fruchtbarkeitsspezialisten beraten, als es eine Frau zwischen Anfang und Ende 20 tun würde“, so Professor William Ledger. In unserem Video erfahren Sie mehr über die Auswirkungen des Alters auf die Fruchtbarkeit


Wie gut stehen die Chancen, nach dem 35. oder 40. Lebensjahr schwanger zu werden?

Wenn Sie 30 Jahre alt oder jünger sind, besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden. Dabei liegen die Chancen, während eines einzigen Menstruationszyklus schwanger zu werden, bei fast 20 %. Dieser Wert sinkt auf 5 %, sobald Sie Ihr 40. Lebensjahr erreichen.2

Dieser prozentuale Rückgang pro Zyklus mag düster erscheinen. Wenn Sie sich jedoch den Prozentsatz für die Empfängnis über einen Zeitraum von einem oder zwei Jahren anschauen, sind die Zahlen umso erfreulicher.

In der nachfolgenden Tabelle ist die Wahrscheinlichkeit der Empfängnis in den verschiedenen Altersgruppen über einen Zeitraum von einem oder zwei Jahren angegeben, wobei von einem vaginalen Geschlechtsverkehr von zweimal pro Woche ausgegangen wird.3

 

Altersgruppe (Jahre

Schwanger nach 1 Jahr (12 Zyklen) (%)

Schwanger nach 2 Jahren (24 Zyklen) (%)

19–26

92

98

27–29

87

95

30–34

86

94

35–39

82

90

 

Wie Sie also sehen können, stehen die Chancen ganz gut, ab 35 noch schwanger zu werden. Je älter man wird, desto länger kann es allerdings dauern, bis man schwanger wird. Sprechen Sie am besten mit Ihrem Arzt, wenn Sie über 35 sind und seit 6 Monaten versuchen, schwanger zu werden. Wenn Sie über 40 sind, wenden Sie sich am besten umgehend an Ihren Arzt.


Wie kann ich nach dem 35. Lebensjahr oder ab 40 auf natürliche Weise schwanger werden?

Wenn Sie 35 sind oder älter, können Sie Ihre Chancen erhöhen, schwanger zu werden. Hierfür sollten Sie den Zeitpunkt Ihres Eisprungs kennen, das heißt wissen, wann Ihre Eierstöcke eine Eizelle freisetzen. Einer der Gründe, warum viele Paare Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden ist, dass jedes zweite Paar versucht, zum falschen Zeitpunkt, schwanger zu werden.4 In jedem Menstruationszyklus gibt es nur wenige Tage, an denen Sie schwanger werden können. Zudem können Ihre fruchtbaren Tage von Zyklus zu Zyklus unterschiedlich sein. Wenn Sie aber Ihre fruchtbaren Tage kennen, können Sie schneller schwanger werden. Ovulationstests erkennen den Anstieg des luteinisierenden Hormons (LH), der 24 bis 36 Stunden vor dem Eisprung erfolgt, und identifizieren Ihre 2 fruchtbarsten Tage. Da Spermien bis zu 5 Tage überlebensfähig sind, beträgt Ihr Fruchtbarkeitsfenster ungefähr 6 Tage. Daher wäre es von Vorteil, in einen Ovulationstest zu investieren, der auch den Anstieg des Östrogens erkennt. Der Anstieg des Östrogens findet in den Tagen vor dem LH-Anstieg statt. Wenn Sie also diese Tage kennen, haben Sie ein breiteres Fruchtbarkeitsfenster und folglich auch mehr Möglichkeiten, schwanger zu werden.


Professor William Ledger, Fruchtbarkeitsspezialist

Jeder Mensch ist anders und Frauen können sich nicht auf Aussagen verlassen, die auf die durchschnittliche Bevölkerung zutreffen, um ihre eigene Fruchtbarkeit einschätzen zu können. Das Bestimmen des Eisprungs ist einer der einfachsten Schritte, die Frauen unternehmen können, um ihre Fruchtbarkeit einschätzen zu können. Ovulationstests stellen die einfachste Methode für Frauen dar, den Zeitpunkt des Eisprungs präzise zu erkennen. Ihr persönlicher Zyklus wird durch Ihren individuellen Hormonspiegel gesteuert. Ich rate allen Frauen, die schwanger werden möchten, Ovulationstests zu verwenden – ein besseres Verständnis des eigenen Körpers wirkt sich beruhigend auf die Psyche aus und erhöht ihre Chancen, schneller schwanger zu werden

Es gibt noch weitere Methoden, Ihren Eisprung zu bestimmen, wie beispielsweise durch Messung der Basaltemperatur oder mithilfe der Kalendermethode. Viele Methoden zeigen jedoch nur an, dass ein Eisprung bereits stattgefunden hat. Es nimmt somit einige Zeit in Anspruch, bis Sie Ihr persönliches Fruchtbarkeitsmuster kennen. Hinzu kommt, dass die Menstruationszyklen vieler Frauen variieren. Aus diesem Grund sind diese Methoden zur Bestimmung Ihrer fruchtbaren Tage nicht effizient genug. Wenn Sie über 35 oder sogar 40 oder älter sind und schneller schwanger werden möchten, kann Ihnen ein Eisprung-Vorhersage-Kit dabei helfen, Ihre fruchtbarsten Tage zu bestimmen und Ihre Chancen erhöhen, schneller schwanger zu werden5


Gibt es etwas, was ich zusätzlich tun kann?

Ganz gleich, wie alt Sie sind, gibt es einige Änderungen der Lebensweise, die Sie vornehmen können, um schneller schwanger zu werden:

  • Hören Sie mit dem Rauchen auf
  • Reduzieren Sie den Alkoholkonsum
  • Nehmen Sie Folsäure ein
  • Ernähren Sie sich gesund

Sie können auch Ihren Partner einbeziehen, dieser gesunden Lebensweise zu folgen. Es gehören immer zwei dazu, um ein Baby zu zeugen. Auch Ihr Partner kann einige Maßnahmen ergreifen, um die Chancen Ihrer Empfängnis zu erhöhen. So kann er zur Produktion gesunder Spermien beitragen, indem er sich gesund und fit hält, den Alkoholkonsum reduziert und mit dem Rauchen aufhört. Ihr Partner sollte außerdem nicht zu eng sitzende Unterwäsche tragen und heiße Bäder vermeiden: kühle Hoden fördern die Qualität der Spermien. Und falls Sie Gleitmittel verwenden, achten Sie darauf, eine spermienfreundliche Variante zu kaufen.

Weitere Tipps finden Sie in unserem Artikel zu den Top 10 Tipps, die Ihnen helfen, schwanger zu werden.

Obwohl die Fruchtbarkeit nach dem 35. Lebensjahr abnimmt, ist es dennoch möglich, schwanger zu werden und eine gesunde Schwangerschaft zu genießen. Es ist wichtig, regelmäßig zum Arzt zu gehen, die richtige Schwangerenvorsorge zu bekommen und zu wissen, wann der Eisprung stattfindet, um die Chancen zu erhöhen, ab dem 35. Lebensjahr auf natürliche Weise schwanger zu werden.

Selbstverständlich gibt es auch andere Möglichkeiten, schwanger zu werden, wie etwa durch eine Eizellenspende oder durch Einfrieren Ihrer Eizellen. Sie können auch durch eine künstliche Befruchtung (In-Vitro-Fertilisation) schwanger werden. Bei dieser Methode werden eine Samenzelle und eine Eizelle im Labor miteinander verschmolzen, der Embryo wird eingefroren und anschließend in Ihre Gebärmutter eingesetzt, sobald Sie dafür bereit sind. Fruchtbarkeitsbehandlungen sind jedoch von zahlreichen Faktoren abhängig, wie beispielsweise Ihrer Gesundheit und Ihrem Alter zum Zeitpunkt des Einfrierens des Embryos. Falls Sie eine alternative Option wie etwa eine Eizellenspende oder eine künstliche Befruchtung (In-vitro-Fertilisation) in Erwägung ziehen, wenden Sie sich an einen Fruchtbarkeitsspezialisten und an Ihren Arzt.


  1. Im Vergleich zur Nichtanwendung einer Methode
  2. British Fertility Society. Age and Fertility (2016).
  3. National Institute for Health and Care Excellence (2013). Fertility problems: assessment and treatment (CG156
  4. Johnson SR., et al. Hum. Repro. (2011) 26: i236
  5. Im Vergleich zur Nichtanwendung einer Methode