Wie die Methoden funktionieren.

Unterschiedliche Methoden zur Empfängnisverhütung sind jeweils für unterschiedliche Lebensstile, Lebensphasen und Bedürfnisse geeignet. Es ist also vollkommen natürlich, die Verhütungsmethode nach eventuell jahrelanger Zufriedenheit zu wechseln, wenn Ihr Leben und Ihr Körper sich verändern. Das richtige Verhütungsmittel für eine 18-Jährige ohne feste Beziehung muss nicht die beste Wahl sein für eine 30-Jährige in einer stabilen Partnerschaft, die im nächsten halben Jahr gerne eine Familie gründen würde.

Es gibt viele Arten von Verhütungsmethoden, aus denen Sie wählen können. Lesen Sie weiter, erfahren Sie mehr über die Funktionsweisen der einzelnen Methoden und vergleichen Sie ihre Vor- und Nachteile.


Natürliche Verhütung

Diese Methoden beruhen darauf, an bestimmten Tagen des Menstruationszyklus auf Geschlechtsverkehr zu verzichten. Es gibt viele Tage in Ihrem Zyklus, an denen ungeschützter Geschlechtsverkehr nicht zu einer Schwangerschaft führen kann; bei der natürlichen Empfängnisverhütung müssen Sie diese Tage ermitteln und damit auch die Tage, an denen ein Schwangerschaftsrisiko besteht. Sie müssen sich bei diesen Methoden keine Gedanken über Nebenwirkungen machen und nicht mit Unterbrechungen während des Sex umgehen. Beispiele für unterschiedliche Arten natürlicher Empfängnisverhütung sind:

Persona Verhütungsmonitor

  • Misst den Spiegel zweier wichtiger Fruchtbarkeitshormone und teilt Ihnen mit, wann Sie sicher Geschlechtsverkehr haben können (grüne Tage)* und wann das Risiko besteht, dass ungeschützter Geschlechtsverkehr zu einer Schwangerschaft führen könnte (rote Tage).

  • Wirksamkeit von 94% bei einer Verwendung entsprechend der Anleitung und als einzige Verhütungsmethode*

 

Für wen ist der Persona Verhütungsmonitor geeignet?

Symptothermale Methode

  • Diese Methode baut auf einer Selbstbeobachtung des Zervikalschleims und einer Messung der Basalkörpertemperatur auf und ermittelt so die fruchtbare Phase des Zyklus.

  • Eine Unterweisung durch einen Experten oder eine Expertin in natürlicher Familienplanung ist erforderlich und muss sorgfältig beachtet werden, damit diese Methode zuverlässig ist.

  • Die Beobachtungen werden in einer speziell entwickelten Zyklustabelle notiert.

  • Für eine echte Sicherheit können längere Phasen der Enthaltsamkeit nötig sein.

Kalender- oder Rhythmusmethode

  • Manche Verhütungsmethoden gehen davon aus, dass der Eisprung um den 14. Zyklustag herum stattfindet, was aber von Zyklus zu Zyklus und von Frau zu Frau unterschiedlich ist.

  • Bei dieser Methode müssen Sie in einem Kalender einige Monate lang den Beginn jedes Menstruationszyklus notieren, um dann einschätzen zu können, an welchen Tagen Sie auf Geschlechtsverkehr verzichten sollten und an welchen Tagen das Risiko geringer ist.

  • Für eine wirkliche Sicherheit sind längere Phasen der Enthaltsamkeit nötig.

  • Natürliche Verhütungsmethoden vergleichen

    Persona Verhütungsmonitor
    Vorteile
    Nachteile
    • Stört nicht beim Sex
    • Einfach in der Anwendung
    • Nicht-invasiv
    • Keine Nebenwirkungen
    • Sie können nach Beendigung dieser Verhütungsmethode sofort schwanger werden
    • Hormonfrei
    • Kein Schutz vor sexuell übertragbaren Erkrankungen
    • Sie müssen den Monitor täglich ablesen
    • Sie müssen Ihr Sexualverhalten ändern

     

    Symptothermale Methode
    Vorteile
    Nachteile
    • Stört nicht beim Sex
    • Nicht-invasiv
    • Keine Nebenwirkungen
    • Sie können nach Beendigung dieser Verhütungsmethode sofort schwanger werden
    • Hormonfrei
    • Kein Schutz vor sexuell übertragbaren Erkrankungen
    • Eine Unterweisung durch einen Experten in natürlicher Empfängnisverhütung ist erforderlich
    • Es kann 3 - 6 Menstruationszyklen dauern, bis Sie die Methode sicher erlernt haben
    • Sie müssen täglich Aufzeichnungen führen
    • Ereignisse wie Krankheit, Stress oder Reisen können die Interpretation der Fruchtbarkeitsanzeichen erschweren
    • Sie müssen Ihr Sexualverhalten ändern
    • Für eine echte Sicherheit können längere Phasen der Enthaltsamkeit nötig sein

     

    Kalendermethode
    Vorteile
    Nachteile
    • Stört nicht beim Sex
    • Nicht-invasiv
    • Keine Nebenwirkungen
    • Sie können nach Beendigung dieser Verhütungsmethode sofort schwanger werden
    • Hormonfrei
    • Kein Schutz vor sexuell übertragbaren Erkrankungen
    • Es kann bis zu 6 Zyklen dauern, ein genaues Bild Ihres Zyklus zu gewinnen
    • Sie müssen Ihr Sexualverhalten ändern
    • Für eine echte Sicherheit können längere Phasen der Enthaltsamkeit nötig sein

Auch wenn Sie bei der Anwendung von Methoden der natürlichen Familienplanung, etwa der Kalender-/Rhythmusmethode oder der symptothermalen Methode, die Einschulung und Anleitung durch einen Experten oder eine Expertin genau befolgen, ist ihre Wirksamkeit unterschiedlich. Dabei bringen die zuverlässigsten Methoden sehr viele enthaltsame Tage mit sich (mehr als die Hälfte des Zyklus); manche Methoden sind schwer zu erlernen oder werden von manchen Frauen als unangenehm oder unsauber empfunden.


Barrieremethoden

Diese Verhütungsmittel hindern die Spermien durch eine physische Barriere daran, die Eizelle zu erreichen.

Kondom

  • Dünner Latexgummi (auch latexfrei erhältlich)

  • Wird vor dem Geschlechtsverkehr über den erigierten Penis gestreift

  • Schützt vor sexuell übertragbaren Erkrankungen

  • Wirksamkeit von 98% bei korrekter Anwendung**

Kondom für die Frau (Femidom)

  • Dünne Polyurethanhülle

  • Wird vor dem Geschlechtsverkehr in die Vagina eingeführt

  • Schützt vor sexuell übertragbaren Erkrankungen

  • Wirksamkeit von bis zu 95% bei korrekter Anwendung**

Diaphragma oder Portiokappe

  • Kuppelförmige Kappe aus dünnem Gummi

  • Wird vor dem Geschlechtsverkehr so in die Vagina eingeführt, dass der Gebärmutterhals abgedeckt ist

  • Kann mit einem Spermizid (samenabtötendem Gel oder Creme) verwendet werden

  • Wirksamkeit von 92-96% bei korrekter Anwendung**

  • Barriere-Verhütungsmethoden vergleichen

    Kondom
    Vorteile
    Nachteile
    • Muss nur beim Geschlechtsverkehr verwendet werden
    • Schützt vor manchen sexuell übertragbaren Erkrankungen
    • Kein Arztbesuch erforderlich
    • Hormonfrei
    • Manche Personen sind allergisch gegen Latex
    • Das Überstreifen des Kondoms kann beim Sex stören
    • Das Kondom kann reißen oder abrutschen, wenn es nicht richtig verwendet wird
    • Manche Gleitmittel können Kondome zersetzen

     

    Kondom für die Frau (Femidom)
    Vorteile
    Nachteile
    • Muss nur beim Geschlechtsverkehr verwendet werden
    • Schützt vor manchen sexuell übertragbaren Erkrankungen
    • Kein Arztbesuch erforderlich
    • Kann vor dem Geschlechtsverkehr eingesetzt werden
    • Hormonfrei
    • Kann beim Sex stören
    • Nicht so weit verbreitet wie Kondome für den Mann
    • Kann in der Anwendung Schwierigkeiten bereiten

     

    Diaphragma/ Portiokappe
    Vorteile
    Nachteile
    • Muss nur beim Geschlechtsverkehr verwendet werden
    • Kann vor dem Geschlechtsverkehr eingesetzt werden
    • Hormonfrei
    • Kann beim Sex stören
    • Muss mit einem samenabtötenden Gleitmittel (Spermizid) verwendet werden, was umständlich und unsauber sein kann
    • Ein Arzt oder eine Ärztin muss die für Sie richtige Größe ermitteln
    • Wenn Sie stärker zu- oder abnehmen, brauchen Sie eventuell eine andere Größe
    • Falls verwendet, kann das Spermizid zu Reizungen führen
    • Manche Personen sind allergisch gegen Latex
    • Können bei manchen Frauen Harnwegsinfekte verursachen

Hormonelle Verhütung

Diese Verhütungsmittel enthalten in der Regel synthetisch erzeugtes Östrogen und/oder Gestagene, die Ihren natürlichen Hormonspiegel so verändern, dass entweder der Eisprung oder der Aufbau der Gebärmutterschleimhaut unterbleibt. Bei korrekter Anwendung sind diese Methoden sehr zuverlässig. Manche Frauen berichten von unerwünschten Nebenwirkungen, und die Pille kann für manche Frauen aus medizinischen Gründen ungeeignet sein.

Die Antibabypille (Kombinationspille)

  • Wird in der Regel 21 Tage lang eingenommen, mit anschließender 7-tägiger Pause

  • Verhindert den Eisprung

  • Hemmt die Spermien, den Zervikalschleim zu durchdringen

  • Wirksamkeit von über 99% bei korrekter Anwendung**

Die Minipille

  • Wird ohne Pause über einen Zeitraum von 28 bis 35 Tagen eingenommen (je nach Marke)

  • Verhindert den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut und damit die Einnistung einer befruchteten Eizelle

  • Wirksamkeit von 99% bei korrekter Anwendung**

Implantate, Spritzen und Verhütungspflaster

  • Langzeit-Verhütungsmittel

  • Verhindern den Eisprung

  • Verhindern die Einnistung einer befruchteten Eizelle in die Gebärmutterschleimhaut

  • Hemmen die Spermien, den Zervikalschleim zu durchdringen

  • Wirksamkeit von über 99% bei korrekter Anwendung**

Hormonspirale

  • Langzeit-Verhütungsmittel

  • T-förmiger Kunststoffkörper, der in Ihre Gebärmutter eingesetzt wird und ein Hormon in konstanter, sehr kleiner Menge abgibt

  • Anpassung durch einen Arzt oder eine Ärztin, Tragedauer 5 Jahre

  • Verhindert die Einnistung einer befruchteten Eizelle in die Gebärmutterschleimhaut

  • Hemmt die Spermien, den Zervikalschleim zu durchdringen

  • Wirksamkeit von über 99% **

Kupferspirale

Wird ähnlich wie die Hormonspirale durch einen Arzt oder eine Ärztin in die Gebärmutter eingesetzt, enthält aber keine Hormone. Dieser Spiralentyp erzeugt eine Umgebung, in der die Eizelle nicht durch die Spermien befruchtet werden kann.

  • Langzeit-Verhütungsmittel

  • T-förmiges Gebilde, das in Ihre Gebärmutter eingesetzt wird

  • Anpassung durch einen Arzt oder eine Ärztin, Tragedauer 5 - 10 Jahre

  • Hindert die Spermien am Befruchten der Eizelle

  • Die neuen Kupferspiraltypen haben eine Wirksamkeit von über 99% ** Frühere Modelle sind weniger wirkungsvoll.

  • Hormonelle Verhütungsmethoden vergleichen

    Die Antibabypille (Kombinationspille)
    Vorteile
    Nachteile
    • Stört nicht beim Sex
    • Die Abbruchblutung ist regelmäßig, vorhersehbar und meist leichter und kürzer als eine "echte" Periode
    • Kann andere gesundheitliche Vorteile wie etwa eine Verringerung von Akne mit sich bringen
    • Kein Schutz vor sexuell übertragbaren Erkrankungen
    • Sie müssen täglich daran denken, sie einzunehmen
    • Ist möglicherweise für Frauen über 35 Jahren, für Raucherinnen oder während der Stillzeit nicht geeignet
    • Für jedes neue Rezept ist ein Arztbesuch erforderlich
    • Kann Stimmungsschwankungen, Empfindlichkeit der Brust, Kopfschmerzen und Übelkeit verursachen
    • In seltenen Fällen kann es zu Blutgerinnseln (Thrombose) oder Bluthochdruck kommen
    Die Minipille
    Vorteile
    Nachteile
    • Stört nicht beim Sex
    • Kann PMS-Symptome verringern
    • Ist auch für Frauen über 35 Jahren, für Raucherinnen oder während der Stillzeit geeignet
    • Kein Schutz vor sexuell übertragbaren Erkrankungen
    • Sie müssen daran denken, sie täglich zur selben Uhrzeit einzunehmen
    • Für jedes neue Rezept ist ein Arztbesuch erforderlich
    • Kann in den ersten Monaten Akne und eine Empfindlichkeit der Brust verursachen
    • Ihre Periode kann leichter, häufiger oder unregelmäßig auftreten oder ganz ausbleiben
    Implantate und Spritzen
    Vorteile
    Nachteile
    • Stören nicht beim Sex
    • Sie wirken langfristig: Die Wirkung von Spritzen hält 8 oder 12 Wochen an, die des Implantats 5 Jahre
    • Es gibt nichts, an das Sie täglich denken oder was Sie täglich tun müssten
    • Eine Anwendung ist auch während der Stillzeit möglich
    • Können starke oder schmerzhafte Perioden lindern
    • Kein Schutz vor sexuell übertragbaren Erkrankungen
    • Nach dem Absetzen der Spritze kann es eine Weile dauern, bis Sie wieder fruchtbar sind
    • Ihr Arzt oder Ihre Ärztin setzt das Implantat ein oder verabreicht die Spritze
    • Das Einsetzen des Implantats oder die Injektion können unangenehm sein
    • Wenn die Spritze nicht das Richtige für Sie ist, kann der Wechsel zu einer anderen Methode einige Zeit dauern
    • Kann Akne, Empfindlichkeit der Brust, Kopfschmerzen und Stimmungsschwankungen verursachen
    • Ihre Perioden können sich verändern oder unregelmäßig werden
    Verhütungspflaster
    Vorteile
    Nachteile
    • Stört nicht beim Sex
    • Sie müssen das Pflaster nur einmal pro Woche ersetzen
    • Macht Ihre Periode möglicherweise regelmäßig, leichter und weniger schmerzhaft
    • Kann PMS-Symptome verringern
    • Kein Schutz vor sexuell übertragbaren Erkrankungen
    • Das Pflaster kann deutlich sichtbar sein
    • Kann Hautirritationen verursachen
    • Kann in den ersten Monaten Kopfschmerzen, Übelkeit, Empfindlichkeit der Brust und Stimmungsschwankungen verursachen
    • In seltenen Fällen kann es zu Blutgerinnseln (Thrombose) oder Bluthochdruck kommen
    Hormonspirale (Intrauterinsystem)
    Vorteile
    Nachteile
    • Bis zu 5 Jahre Wirkungsdauer – nichts, woran Sie täglich denken müssten
    • Stört nicht beim Sex
    • Die meisten Frauen stellen fest, dass ihre Perioden leichter und weniger schmerzhaft werden
    • Die Fruchtbarkeit ist nach dem Entfernen der Spirale sofort wiederhergestellt
    • Kein Schutz vor sexuell übertragbaren Erkrankungen
    • Sie müssen regelmäßig überprüfen, ob die Spirale noch richtig sitzt
    • Das Einsetzen der Spirale kann unangenehm sein
    • Kann während ca. der ersten drei Monate Nebenwirkungen wie Empfindlichkeit der Brust, Kopfschmerzen und Akne verursachen
    • In den ersten Monaten nach dem Einsetzen kann es zu unregelmäßigen Blutungen kommen
    Kupferspirale (Intrauterinpessar)
    Vorteile
    Nachteile
    • 5 - 10 Jahre Wirkungsdauer – nichts, woran Sie täglich denken müssten
    • Stört nicht beim Sex
    • Die Fruchtbarkeit ist nach dem Entfernen der Spirale sofort wiederhergestellt
    • Kein Schutz vor sexuell übertragbaren Erkrankungen
    • Nach dem Einsetzen einer Spirale kann es zu einer Infektion kommen
    • Sie müssen regelmäßig überprüfen, ob die Spirale noch richtig sitzt
    • Das Einsetzen der Spirale kann unangenehm sein
    • Ihre Perioden können stärker, länger und schmerzhafter verlaufen als üblich

Sterilisation

Gedacht als dauerhafte Form der Verhütung, ein chirurgischer Eingriff ist erforderlich. Eine Sterilisation kann im Allgemeinen nicht rückgängig gemacht werden. Ziehen Sie diese Methode also nur in Betracht, wenn Sie einen Kinderwunsch für die Zukunft sicher ausschließen können.

Sterilisation des Mannes (Vasektomie)

  • Hindert die Spermien an der Wanderung von den Hoden in den Penis

  • Rund 1 von 2000 Vasektomien schlägt fehl **

Sterilisation der Frau (Tubensterilisation)

  • Hindert die Eizelle an der Wanderung durch die Eileiter

  • Rund 1 von 200 Tubensterilisationen schlägt fehl **

  • Sterilisationsmethoden vergleichen

    Sterilisation des Mannes (Vasektomie)
    Vorteile
    Nachteile
    • Stört nicht beim Sex
    • Hat keine Auswirkungen auf die Libido oder die Befriedigung beim Orgasmus
    • Kein Schutz vor sexuell übertragbaren Erkrankungen
    • Kann nicht einfach rückgängig gemacht werden
    Sterilisation der Frau (Tubensterilisation)
    Vorteile
    Nachteile
    • Stört nicht beim Sex
    • Hat keine Auswirkungen auf die Libido oder die Befriedigung beim Orgasmus
    • Kein Schutz vor sexuell übertragbaren Erkrankungen
    • Kann nicht einfach rückgängig gemacht werden